Die Streitschlichter

Die Gruppe der Streitschlichter setzt sich zur Zeit aus Schülerinnen und Schülern der Jahrgänge 8 bis 12 zusammen.

 

Wir, die Streitschlichter, kümmern uns um EUCH! Wir sind eure Ansprechpartner, wenn ihr Probleme habt oder Hilfe braucht, um einen Streit zu schlichten. Das gibt euch die Möglichkeit zusammen mit älteren unparteiischen Schülern den Streit in einem Gespräch zu lösen und einen Kompromiss zu finden, ohne zu verurteilen. Natürlich bleibt alles unter uns, was wir besprechen.

 

Zu erkennen sind wir in den großen Pausen auf dem Schulhof an unseren lila Jacken mit unserem Logo auf dem Rücken. Sprecht einfach uns, Frau Müller oder Frau Bonin-Raschke oder auch einen anderen Lehrer an, der sich dann an uns wendet.

 

Was ist Streitschlichtung?

Bei der Streitschlichtung geht es darum, eine friedliche Lösung zu finden, die beiden Konfliktparteien

gerecht wird. Es geht also nicht um Bestrafung. Wichtig ist, dass alle freiwillig kommen. Der Streitschlichter ist hierbei ein neutraler Vermittler, der in einem gewaltfreien Gespräch beide Parteien zu verstehen und mit ihnen eine gemeinsame Lösung des Konflikts zu finden versucht.

Selbstverständlich sind die Streitschlichter zuverlässig und neutral, sodass ein Vertrauensverhältnis

aufgebaut werden kann. Die Schweigepflicht wird zu Beginn des Gespräches mitsamt der Regeln (Ausreden lassen, keine Beleidigungen, keine Gewalt usw.) thematisiert.

 

 

Ausbildung zum Streitschlichter

Ab der siebten Klasse können sich Schülerinnen und Schüler anmelden. Einmal im Jahr werden diese von den bereits ausgebildeten Streitschlichtern unter Betreuung der Lehrkräfte ausgebildet. Ausbildungsinhalte sind unter anderem:

  • Gefühle ausdrücken
  • Zuhören
  • Gerechtigkeitssinn
  • Ich-Botschaften
  • Spiegeln
  • Regeln/Aufbau der Streitschlichtung
  • Rollenspiele zum Üben

 

Diese und weitere Infos gibt es auch in unserem Flyer:

Das Sozialtraining der Streitschlichter

Die Streitschlichter führen mit den Schülerinnen und Schülern der sechsten Klassen jeweils zu Beginn des Schuljahres Sozialtrainings durch.

 

Auch im Schuljahr 14/15 besuchten wir, die Streitschlichter, jeweils anderthalb Stunden die entsprechenden Klassen, um verschiedene Übungen zur Förderung der Klassengemeinschaft durchzuführen.

Zunächst probierte die Klasse nachzuvollziehen wie sich eigentlich Mobbing anfühlt, um sich gleich daraufhin in kleinen Gruppen mit unserer Kommunikationsskala zu beschäftigen. Dabei sollten sie entscheiden, "wie viel" Gewalt bestimmte Begriffe oder Handlungen für sie sind. Dies führte zu einer wichtigen Frage für das Zusammenleben in der Klasse: Wer bestimmt eigentlich, was Gewalt ist?

 

Nach einer zum Nachdenken anregenden Diskussion ging es dann auf den Schulhof, um sich an ein paar Kooperationsspielen zu versuchen. Einige waren schon von der Klassenfahrt nach Lingen bekannt, andere brachten ganz neue Herausforderungen für die Gruppen. Insgesamt hatten alle Schüler viel Spaß dabei, kooperativ eine Aufgabe zu lösen. Schließlich sollten alle Schüler positive Eigenschaften über jeden ihrer Mitschüler aufschreiben, sodass jeder Schüler eine ganz persönliche Wertschätzung empfängt.

 

Rechts und unten gibt es einige Eindrücke des Sozialtrainings im Schuljahr 14/15. Zum Vergrößern der Bilder bitte anklicken.

Nächste Termine


31
Mar
Theater "Romeo und Julia"
19:00 Uhr
Aula
02
Apr
Theater "Romeo und Julia"
17:00 Uhr
Aula
10
Apr
Osterferien
bis 22.04.2017

Die vollständige Terminübersicht finden Sie hier.

Daten unserer Wetterstation

0°C

0%

0 km/h

0 mm

Herbartgymnasium
Herbartstr. 4
26122 Oldenburg
Tel. (04 41) 4 08 36-0