Rekordteilnehmerzahl beim RoboCup Nordwest - Und das HGO ist wieder vorne mit dabei

Wie auch in den letzten Jahren fand in diesem Jahr das Regionalturnier des RoboCups 2019 vom 13. bis zum 15.02.2019 statt. „Nichts als alter Tobak“, mag man nun etwas voreilig urteilen. Doch das trifft es gar nicht: Nicht nur, dass mit den 217 Teilnehmerinnen und Teilnehmer von 9 Schulen ein neuer Teilnehmerrekord für die vierte Auflage des Qualifikationsturniers NordWest, das vom Gymnasium Bad Zwischenahn, der KGS Rastede und vom Herbartgymnasium gemeinsam organisiert und ausgetragen wird, erreicht wurde. Die 217 Teilnehmer sorgten mit ihren Robotern bis zuletzt für große Spannungen während der Läufe.

Der Großteil der HGO-Teams nahm wieder in den Rescue-Line-Kategorien teil. In der Disziplin „Rescue Line“ bei den älteren Schülerinnen und Schülern lieferte sich das HGO-Team „Cognitus interruptus“ bis zum Schluss ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem „Legostehniker“-Team aus Zwischenahn. Vor dem finalen Durchgang noch auf Platz 2 gelang dann mit einem überragenden letzten Lauf der Sprung zurück an die Spitze. So gewann „Cognitus interruptus“ mit 1252 Punkten hauchdünn vor den Legosthenikern (1240 Punkte). Den dritten Platz sicherte sich das Team „Banane“ vom Gymnasium Eversten (1067 Punkte).

 

Da sich sieben der insgesamt 42 Teams für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren, fahren auch noch zwei weitere Teams vom Herbartgymnasium nach Magdeburg, die „Xenokraten“ (1034 Punkte, Platz 5) und „Vorfahrt genommen“ (895 Punkte, Platz 7).

Auch bei den jüngeren Schülerinnen und Schülern (Disziplin „Rescue Line Entry“) gab es bis zum Schluss ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die Podiumsplätze von gleich drei Teams. Von insgesamt vier Runden wurde der erste Platz nach jeder Runde neu besetzt. Waren zuerst das Team „Extended Logic“ auf Platz 1, freute sich zwischenzeitlich das Team „rfrobots“ vom Gymnasium Bad Zwischenahn über den ersten Platz, die dann –etwas überraschend- vom Team „Panama“ (HGO) überholt wurden und schließlich kickte am Ende„eNiXTee_E.V.3“ vom Herbartgymnasium die anderen beiseite und durfte sich über den ersten Platz freuen. Mit 919 Punkten gewannen Sie den Wettbewerb mit hauchdünnem Vorsprung vor „nfrobots“ aus Zwischenahn (915 Punkte). Genauso knapp dahinter gewann das Team „Destiny“ vom Herbartgymnasium mit 911 Punkten Bronze.

Auch die Folgeplätze gingen hier ans Herbartgymnasium. Da von den insgesamt 33 Teams der Entry-Liga fünf nach Magdeburg dürfen, fahren auch die HGO-Teams „Panama“ (4. Platz, 853 Punkte) und „Die Blau-Weißen“ (5. Platz, 804 Punkte) zu den Deutschen Meisterschaften.

Wir gratulieren natürlich auch unseren weiteren Teams, die tolle Leistungen gezeigt haben, auch wenn es für die spärlichen Qualifikationsplätze dieses Jahr leider nicht gereicht hat.

Erstmalig traten auch zwei HGO-Teams in der anspruchsvollen „Maze“-Disziplin an. Hier müssen sich die Roboter ohne Linie in einem Labyrinth bewegen. Während es in der „Rescue Maze Entry“-Liga noch mehrere Teams im Turnier gab, waren die HGO-Teams sogar die beiden einzigen, die sich am sehr komplexen „Rescue Maze“ versuchten. Wir hoffen für die Zukunft hierfür weitere Schülerinnen und Schüler motivieren zu können.

Wie in jedem Jahr blicken wir mit Freude auf das Turnier zurück. Vor allem möchten wir uns bei den vielen Schiedsrichtern, die uns erstklassige Unterstützung waren und ohne die das Turnier nicht durchführbar gewesen wäre. Vielen Dank!

Kerstin Rolfes und Stefan Laudien

Nächste Termine


24
May
Walk 'n' Art - Schülerkulturfestival
19:00 Uhr
PFL, St. Peter u.a.
05
Jun
HerbartMUN
bis 7.6.
Außenstelle
18
Jun
OLMUN 2019
bis 21.6.
WEH u.a.

Die vollständige Terminübersicht finden Sie hier.

Daten unserer Wetterstation

0°C

0%

0 km/h

0 mm

Herbartgymnasium
Herbartstr. 4
26122 Oldenburg
Tel. (04 41) 4 08 36-0