Wie wollen wir uns in Zukunft ernähren?

Rund sechzig Schülerinnen und Schüler aus der 9. Jahrgangsstufe haben sich einen Tag lang mit einer Problematik beschäftigt, über die sich viele Menschen in unserer Gesellschaft noch immer zu wenig Gedanken machen – den Folgen der eigenen Essvorlieben.

 

 

Heutzutage ist es so, dass jeder dritte Mensch auf der nördlichen Erdhalbkugel an Übergewicht leidet. Auf der südlichen Halbkugel ist es genau anders herum, es leiden fast eine Milliarden Menschen Hunger.

 

Dabei ist die globale Landwirtschaft längst in der Lage alle Menschen auf der Erde nachhaltig zu ernähren, wenn nicht 70% der landwirtschaftlichen Produkte an Tiere verfüttert würde, viele Lebensmittel weggeworfen würden oder Getreide für viele zu teuer wäre. Diese und viele weitere Probleme der globalen Landwirtschaft verursachen die sogenannte Ernährungskrise.

 

Der Anlass zur Auseinandersetzung mit diesem Thema war der Eine-Welt-Tag in Oldenburg am 7. Juni. Die Kulturetage Oldenburg bot an diesem Tag eine Veranstaltung zum Thema „Zukünftige Ernährung und Landwirtschaft“ an, die speziell auf Schülerinnen und Schüler ausgerichtet war.

 

 

Einen Tag lang konnten sich die Teilnehmer aus einer kapitalistisch-kritischen Perspektive mit den Folgen der industriellen Landwirtschaft beschäftigen. Dabei ging es nicht darum, die Heranwachsenden moralisch für beispielsweise den Fleischkonsum zu verurteilen oder sie zu Vegetariern oder sogar zu Veganern zu machen. Vielmehr ging es dabei um die Förderung eines kritischen und wertebezogenen Bewusstseins für die Folgen der eigenen Essvorlieben.

 

 

In den insgesamt dreizehn Workshops wurden nicht nur die ökologischen, sozialen und ökonomischen Folgen der Ernährungskrise erarbeitet und diskutiert, sondern auch Handlungsalternativen auf lokaler und individueller Ebene entwickelt.

 

 

Die Schülerinnen und Schüler haben sich in einer Nachbesprechung von der Veranstaltung begeistert gezeigt und einen Eindruck gewonnen, wie wichtig es ist, sich gerade heute auch als „Weltbürger“ zu verstehen.

 

 

Janosch Schierke

Nächste Termine


19
Oct
SchilLf "Lions Quest"
bis 21.10.2017
24
Oct
Projekttag zum Reformationsjubiläum
1.-6. Std.
25
Oct
Orchesterprobentage
bis 27.10.2017
Alfsee

Die vollständige Terminübersicht finden Sie hier.

Daten unserer Wetterstation

0°C

0%

0 km/h

0 mm

Herbartgymnasium
Herbartstr. 4
26122 Oldenburg
Tel. (04 41) 4 08 36-0